Springen Sie direkt:



- A +

Haus Sonnenberg einst Waisenhaus für Kinder, jetzt Ferienwohnheim

Grundsteinlegung Waisenhaus Helenenhöhe

Corbacher Zeitung „Allgemeiner Anzeiger für das Fürstenthum Waldeck und das Nachbargebiet" 

Welleringhausen, 31 Mai 1924: Grundsteinlegung des Waisenhauses „Helenenhöhe“. Unter Beteiligung zahlreicher Festgenossen von fern und nah fand am Nachmittage des Himmelfahrtstage bei herrlichem Sonnenscheine die feierliche Grundsteinlegung des Waisenhauses „Helenenhöhe“ statt und nahm einen erfreulichen erhebenden Verlauf. Herr Notar Dr. Schaale begrüßte die erschienenen Ehrengäste: Herrn Landtagsabgeordneten Schüttler, Welleringhausen als Vertreter des waldeckischen Landtags und Herrn Bürgermeister Schüttler als Vertreter seiner Gemeinde. Sodann verlas er die schriftlichen Glückwünsche des Herrn Landrats Klapp, der zu seinem Bedauern am persönlichen Erscheinen verhindert war, wie auch des Bürgermeisters Reineke, Korbach der mit seinem Glückwünschen zugleich einen Spruch zur Niederlegung in den Grundstein übersandt hatte. Den Weihspruch vollzog Herr Pfarrer Krafft, Rhena nach einer eindrucksvollen Ansprache und tat, nachdem sämtliche Urkunden in einer versiegelten Flasche im Grundstein niedergelegt und vermauert waren, die ersten Hammerschläge. Weitere Hammerschläge taten die obenerwähnten Ehrengäste der Feier, Herr Architekt Schleicher als Bauleiter, die Herren Bauch und Kleine als Baufirma, Herr Dr. Schaale namens der Leitung des Unternehmens und der von ihm Vertretenen, Herr Martens als geistiger Schöpfer der ganzen Anlage, Herr Thomas als Vertreter des Landesverbandes vom Roten Kreuz. Besonderer Dank wurde gebührendermaßen der Gemeinde Welleringhausen zum Ausdruck gebracht für die vorzügliche Versorgung der Festgenossen mit Kaffee und Kuchen. Noch lange hätten die Festgäste wohl frohgestimmt in gemütlichem Beisammensein auf diesem herrlichem Fleckchen Erde verweilen mögen, wenn nicht ein von Süden heraufziehendes schweres Wetter zum Aufbruch gemahnt hätte. Jedenfalls werden sich die unter den alten schwarz-weiß-roten Fahnen Versammelten dieser schönen Feier gern erinnern. Man hofft den Rohbau des Waisenhauses innerhalb einiger Wochen fertigstellen zu können, so daß einen Einweihung noch im Laufe des Sommers erfolgen kann.

topJump