Springen Sie direkt:



- A +

Naturdenkmal Rispenseggen - Sumpfbiotop

Rispenseggen Sumpf

Rispenseggen-Sumpfbiotop: Die Rispensegge (lat. Carex paniculata) zählt zu den Sauergrasgewächsen und kommt in ganz Europa vor. Sie siedelt zerstreut auf nährstoffund basenreichen Standorten in Großseggenrieden, vor allem im Verlandungsbereich von Stillgewässern, auf Quellfluren und in Erlenbruchwäldern. Die Pflanze bildet bis zu einen Meter hohe Bulte bzw. Horste und blüht von Mai bis Juni. Ansammlungen von Rispenseggen wurden auch „Bultdörfer“ genannt. Es gab extra angefertigte Bultmesser, um die Gräser zur Einstreu für das Vieh ernten zu können. In früheren Jahren wurde das Sumpfgebiet angestaut und war Schwimmbad für die Waisenkinder des Hauses "Helenhöhe", jetzt Haus Sonnenberg. Da die Schafhaltung im vorigen Jahrhundert eine große Rolle im Upland spielte, wurde das Staugewässer auch als Schafswaschkump genutzt. Vor der Schur wurden die Schafe stets gründlich gewaschen. Heute ist der Rispenseggen-Sumpf mit über 70 weiteren Pflanzenarten ein einzigartiges Biotop und steht unter Naturschutz.

Haus Sonnenberg einst Waisenhaus für Kinder, jetzt Ferienwohnheim

Haus Sonnenberg um 1960Das Haus Sonnenberg war ehemals ein Waisenhaus für Kinder......

mehr
topJump